Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare ZahnspangeHerausnehmbare Zahnspangen werden meist im Wechselgebiss eingesetzt, solange noch Milchzähne vorhanden sind. Sie bestehen aus einer individuell im Labor gefertigten Kunststoffbasisplatte und speziell gebogenen Elementen aus Edelstahldraht, welche zum einen die Basisplatte an den Zähnen fixieren und zum anderen auch aktiv Zähne bewegen. Sie dienen primär der Kiefervor- und rückverlagerung und dem Dehnen und Weiten der Kiefer sowie der Platzbeschaffung für den Durchbruch der bleibenden Zähne.

Einige herausnehmbare Apparaturen unterstützen auch die Normalisierung der Zungenfunktion und dienen der Erleichterung des physiologischen Mundschlussen mit funktioneller Nasenatmung. Eine Besonderheit der herausnehmbaren Behandlungsapparaturen stellen die Schienensysteme dar (http://www.orthocaps.de/). Bei dieser Schienentherapie handelt es sich um mehrere aufeinanderfolgende durchsichtige tiefgezogene Kunststoffschienen, welche im Abstand von 4 Wochen gewechselt und 24 Stunden getragen werden sollten, um die notwendige Zahnbewegung zu erreichen. Sie ist geeignet für kleinere Zahnkorrekturen bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Festsitzende Behandlungsapparaturen (Brackets)

Die festsitzenden Behandlungsapparaturen bestehen aus Attachments, welche auf die Zahnoberfläche geklebt werden und individuell geformten Drahtbögen unterschiedlicher Stärke, welche, verbunden mit den Attachments, die Zähne in die vorgesehene korrekte Position bewegen. In unserer Praxis liegt ein breites Fachwissen und großes Erfahrungsspektrum sowohl mit labialen als auch lingualen Bracketsystemen vor.

Wir haben uns bei der labialen Technik für ein sehr modernes selbstlegierendes Bracketsystem entschieden, bei welchem die Brackets zierlich und mit einem Clip zur Aufnahme des Bogens gestaltet sind. Zusätzliche Ligaturen zum Fixieren des Bogens sind nicht notwendig (DAMON Behandlungsapparatur http://www.damonbraces.de/).

Verbunden mit dem technisch hoch ausgereiften DAMON Bracket-Bogen-System ist eine ganzheitliche Behandlungsphilosophie  begründet und gelehrt durch den Entwickler dieser Apparatur Twight Damon/ USA. Dieser innovative Behandlungsansatz ermöglicht nicht nur die perfekte Ausrichtung der Zähne, sondern sorgt auch für einen harmonischen und ästhetisch ansprechenden Gesichtsausdruck. Dabei lassen sich selbst schwierige Ausgangssituationen in wesentlich kürzerer Zeit und höherem Komfort in ein sympathisches Lächeln und einen gesunden Biss umformen.

Das Damon Bracketsystem bedient sich durch die spezielle reibungsarme Bracket-Bogen Kombination so geringer Kräfte, dass die Zahnbewegung deutlich weniger Schmerzen induziert. Das System kann Knochen im Zusammenspiel mit der Apparatur und der Lippen-Zungen- und Wangenmuskulatur „wachsen“ lassen, so dass das Entfernen von gesunden Zähnen aus Platzgründen nahezu vermieden werden kann. Auf den Einsatz von unkomfortablen Außenbögen können wir mit diesem Behandlunsverfahren komplett verzichten.

Unsichtbare LINGUALE Behandlungsapparatur


Wir sind eine masterzertifizierte Praxis für Lingualtherapie und spezialisiert auf die Behandlung mit zahnschonenden lingual geklebten Bracketapparaturen.

Anklicken für mehr InformationenAnklicken für mehr Informationen

Diese ursprünglich für erwachsene Patienten entwickelte Behandlungsmethode findet aufgrund ihrer Weiterentwicklung ihren Einsatzbereich jetzt auch bei jugendlichen Patienten. Diese Möglichkeit der unsichtbaren Behandlungsapparatur stellt gemäß unserer klinischen Erfahrung oft eine sehr große Erleichterung unserer heranwachsenden Patienten dar, die erst am Ende ihrer Schullaufbahn, zu Beginn ihrer Ausbildung oder ihres Studiums mit der kieferorthopädischen Behandlung beginnen können.

Die Lebensqualität bleibt während der Behandlung mit einer lingual geklebten Behandlungsapparatur ohne Einschränkungen.

Die lingual geklebten Brackets erhöhen den Behandlungskomfort nicht nur in ästhetischer Hinsicht, sondern tragen aufgrund des wissenschaftlich erwiesenen niedrigeren Kariesrisikos nachweislich zum Gesunderhalt der Zähne während der Behandlung bei.

Die vollständige Individualisierung der Brackets und der Behandlungsbögen reduziert die Gesamtdauer der Behandlung auf ein Mindestmaß und stellt allerhöchste Ansprüche an den Patientenkomfort.

Das abgeflachte Design der Bracketkörper ermöglicht eine sehr schnelle Eingewöhnung an die Apparatur im Hinblick auf das Sprechen, Kauen und Schlucken.

Das Behandlungsziel wird vor Anfertigung der Apparatur bereits festgelegt, so dass vorhersehbare Zahnbewegungen möglich sind.

Die Anfertigung der Apparatur erfolgt in einem deutschen Meisterlabor mit zertifizierten hohen Qualitätsstandards.